interessante Beschreibung eines Filmes: “Vom Ordnen der Dinge”

Ein Film über die Lust am Ordnen: Die Filmemacher stellen Ordnungsfanatiker in unterschiedlichen Professionalitätsgraden vor. Die einen haben Spaß daran, als Hobby an selbstentwickelten Statistiken zu basteln. Forscher versuchen mithilfe von Ordnungssystemen die scheinbare Unendlichkeit ihrer Fachgebiete in den Griff zu bekommen. Doch auch in staatlichen Großprojekten kann sich die Ordnungswut verselbstständigen und dann zum Problem werden.

Leider wird der Film anscheinend nicht in Berlin selbst gezeigt. Schade!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.