Lexware Finanzmanager und sein QIF

Das Format der QIF-Export-Datei von Lexware Finanzmanager Deluxe 2016 (intern: Version 23) wurde gegenüber dem seines Vorgängers namens Lexware Quicken … leicht geändert. Vielleicht gibt es ja öffentliche Release-Notes, in welchen das steht. Ich stieß allerdings erst (und etwas schmerzhaft) darauf, als ich mal wieder meinen qif2skr03-Converter anstieß, der eben aus einem QIF-Export einen Import à la Datev SKR03 baut.

Der Verwendungszweck einer Buchung im Finanzmanager, wie wir ihn in der GUI sehen, wird in eine “M”-Zeile in QIF konvertiert, “M” für “memo”. Der Verwendungszweck kann in der GUI mehrzeilig sein. Alle einzelnen Zeilen werden auf eine bestimmte Länge mit Leerzeichen aufgefüllt, dann werden sie ohne Trennzeichen aneinander gehängt, das bildet den Wert der “M”-Zeile in QIF. Wenn man eine QIF-Datei irgendwie wieder importieren und auf die einzelnen Verwendungszweck-Zeilen zugreifen möchte, muss man die gesamte Zeile eben wieder in seine Bestandteile dieser Länge zerlegen und den Wert kennen. Bis zur letzten Version (als Lexware Finanzmanager noch Lexware Quicken hieß) hatte diese “bestimmte Länge” den Wert 27, nun den Wert 35.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: