Categories
Android Milchgesichter

Milchgesichter, Google Groups, besetzte Markennamen, Kindergarten

In Berlin (aber vermutlich nicht nur in Berlin sondern überall auf der Welt) haben ein paar Milchgesichter Google Groups zu den Themen Android- und iPhone-Software-Entwicklung aufgemacht, besetzen diese Markenamen, weil Ihnen die Rechteinhaber noch keinen Stress gemacht haben, und gebärden sich reichlich autokratisch. Sie löschen Gruppenmitgliedschaften, sie moderieren Postings “weg”, sie sind echte Tyrannen oder vielmehr Oligarchen.
Auf Bashings habe ich früher persönlich betroffen reagiert, heute weise ich darauf hin, dass ich das dem Anwalt übergebe. Diese Milchgesichter sehen noch nicht das persönliche Risiko und die Haftung, die da auf sie zukommen. Na, ja, irgendwann müssen sie’s eben lernen. Wie sagt der Volksmund: Kein Lernen ohne Leiden. Hätten sie’s in der Schule oder im Elternhaus gelernt, dann ließe sich das heute vermeiden. Aber vermutlich (wenn man ihre Xing-Profile so anschaut) gingen sie halt gerade noch zu einer Zeit in die Schule, als sie dort noch die meiste Zeit Klassenkampf eingepaukt bekamen und nichts Ordentliches. Tja, dann müssen das heute eben Anwälte und Richter nachholen. Die müssen ja auch von irgend Jemands Begrenztheit leben, nicht wahr? Solange ich die Kosten abwälzen kann…