Categories
Berlin öPNV

BVG in Berlin: Was ist der Unterschied zwischen der “WelcomeCard” und der “CityTourCard”?

Die Berlin “CityTourCards” und “WelcomeCards” bieten sowohl freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch Rabattangebote für touristische und kulturelle Einrichtungen bzw. Veranstaltungen an. Sie werden für die Tarifbereiche Berlin AB (Berliner Stadtgebiet) oder Berlin ABC (Berlin und Umland inkl. Potsdam) für die Zeiträume 48h, 72h sowie 4, 5 oder 6 Tage angeboten. Die Berlin CityTourCard ist das Basis-Angebot für Berlin-Besucher und bietet Rabatte von mindestens 15% bei 10 TOP-Attraktionen in Berlin. Die Berlin WelcomeCard ist das Premium-Angebot mit über 200 Rabattangeboten von 25% bis 50% in Berlin und Potsdam.

Berlin CityTourCards und WelcomeCards beinhalten die Mitnahme von bis zu 3 Kindern von 6 bis 14 Jahren. Kinder unter 6 Jahren dürfen generell unentgeltlich mitgenommen werden.

https://www.bvg.de/de/Service/Kundenservice/FAQ?id=8

Mich irritieren Pakete mit Rabattangeboten einigermaßen, ich nehme selten Rabattangebote in Anspruch. Von daher bevorzuge ich für Gäste in Berlin die CityTourCards, weil sie billiger sind.

Categories
öPNV

“Öffi”, die Android-App für den ÖPNV, wurde von Google aus dem “Play Store” entfernt

Categories
öPNV

jetzt verstehe ich, warum die Linie 15 in Lübeck ab Gustav-Radbruch-Platz schon von vorne herein verspätet ist

Nein, so darf man das natürlich nicht formulieren. Das klingt ja wie ein Satz, der aus vollständiger Induktion entstanden ist. Dabei habe ich die Sache am Gustav-Radbruch-Platz jetzt genau einmal beobachtet. Also nichts, wovon man ehrlicherweise die Allgemeinheit behaupten kann.

Man darf doch sicher davon ausgehen, dass für die Fahrer an jeder Endhaltestelle eine Ruhepause eingeplant ist. Vermutlich genauso sicher darf man aber wohl davon ausgehen, dass die Ruhepause “gelegentlich” auch einfach als Puffer für aufzuholende Verspätungen eingeplant ist.

Hier und heute jedenfalls fiel die Ruhepause für den Fahrer der 15 am Gustav-Radbruch-Platz im Wesentlichen aus, und er schien sich nur die Zeit für die allernotwendigste Verrichtung zu nehmen, denn so viele Gelegenheiten hat ein Busfahrer ja auch nicht, um mal kurz unter geordneten und hygienischen Verhältnissen auszutreten. Jedenfalls fuhr die 15 gerade eben schon mit 10 Minuten Verspätung erst wieder am Gustav-Radbruch-Platz los. Wenn ich sonst am Holstentorplatz stehe und auf die 15 warte, bin ich ja bezüglich der Verspätung überhaupt nicht vorgewarnt. Über die fehlende Realzeit-Anbindung der Abfahrtzeiten auf NAH.SH habe ich mich schon mal klagend ausgelassen, nicht wahr?  👿

Categories
Berlin Hamburg öPNV

das hat Stuttgart anderen Großstädten voraus: Realtime-Informationen über Abfahrtszeiten des öPNV

Na, man kann wohl immer (?!?) im Ortsnetz “19449” anrufen (und zwischen 5 und 10 Minuten auf eine Antwort warten), das ist wohl “überall” (Hamburg, Berlin, ) eine Service-Nummer des lokalen öPNV.
Ob es wirklich nutzt, wenn man in Erfahrung bringen kann, dass sein Bus 21 Minuten Verspätung hat? In manchen Situationen kann man dann schon flexibel disponieren. Und man weiß wenigsten sicher, dass man den Bus doch nicht verpasst hat, weil er 2 Minuten früher abgefahren ist.
Categories
Berlin BVG iPhone öPNV

BVG.de – Tickets & Tarife – Fahrausweise kaufen – Handyticket – Das Handyticket

BVG.de – Tickets & Tarife – Fahrausweise kaufen – Handyticket – Das Handyticket

auf dem iPhone erst ab iOS 4.x

Categories
Berlin BVG heise online News iPhone öPNV

heise online – Berliner Handyticket ist nicht mehr Beta

heise online – Berliner Handyticket ist nicht mehr Beta

auf dem iPhone erst ab iOS 4.x