Categories
Amavis Phishing SPAM

Flut von Phishing-Mails verunsichert Nutzer

Mein e-mail-Provider setzt Amavis zur SPAM-Erkennung ein, dabei wird der e-mail-Header u.a. um folgende Felder erweitert:

  • X-Spam-Level: …
  • X-Spam-Status: …, score=……
  • X-Amavis-Alert: INFECTED, message contains virus: …
  • X-Amavis-Alert: BANNED, message contains .exe ,…

Diese Felder werte ich mit procmail aus, und Nachrichten mit BANNED oder INFECTED oder mit den unterschiedlichen SPAM-Levels landen in separaten IMAP-Ordnern, und … – wo bleibt die Gefahr?