Category: Die Programmiersprache Perl

  • Perl 5.18: Ein kleiner, aber nachhaltiger Schritt | heise Developer

    Perl 5.18: Ein kleiner, aber nachhaltiger Schritt | heise Developer Eine der mit 5.18 kommenden Änderungen: 5.18 löst die uneinheitliche Behandlung von $_ in diesem (s.u.!) Zusammenhang, wird aber bestimmt “laufende Programme ins Stolpern bringen“: Befehle wie given und Kernmodule verwenden wieder local $_ statt my $_. Wenn durchgehend local $_ verwendet wird (der Normalfall […]

  • Konferenz-Bericht: 13. Deutscher Perl-Workshop

    13. Deutscher Perl-Workshop | heise Developer Ich saß ganz zufällig neben Colin während dieser Tage. So wie’s aussah, hatte er in der Tat eher kein Interesse an den leicht theoretisierenden und weniger praxisnahen Vorträgen. Was ihm aber so wirklich gefiel, hätte ich auch nicht sagen können.

  • Evaluation des Deutscher Perl-Workshop 2011 – Evaluation eröffnet

    Die Evaluation war ja schon vor dem Workshop (YAPC::Germany) angekündigt worden. Dabei war erklärt worden (IIRC), dass man schon nach dem jeweiligen Talk seine Statements dazu abgeben könne. Das war aber nicht so. Jetzt werde ich auf keinen Fall im nach hinein Talks kommentieren. Aber vielleicht haben andere da eine viel stärkere Motivation. Eine verpasste […]

  • Bericht von Thomas Fahle zum Perl-Stand am LinuxTag.org/2010

    Hübscher Artikel von Thomas Fahle. Der einzige vom “permanenten Standpersonal”, den er nicht erwähnt, bin ich, aber das kann ich ihm nicht verdenken, neben mir sieht er halt einfach Asbach aus, und das verträgt er nicht (kleiner Scherz am Rande, hi hi hi hi hi!). Unsere Wellen scheinen, nicht in Harmonie zu schwingen, um es […]

  • ich auf dem LinuxTag.org/2010

    Ignacio Correas Usón, “Mr. ebox”, der “Mann in rot”, und ich am Perl-Stand. Ignacio sucht ernsthaft deutsche Partner für die ebox.

  • XML-Migration meines CANopen-Projekts abgeschlossen

    Im Mai wurde ich vor die Aufgabe gestellt, in Ada geschriebene Software zu erweitern, welche in ihrer ursprünglichen Form von einem Bündel von Generatoren erzeugt, aber seit Jahren von Hand erweitert worden war. Klar, dass der Gedanke von mir Besitz ergriff, kein generierbares Stück Code von Hand zu schreiben und vielmehr die quasi verloren gegangenen […]