Das iPhone als Schnurlostelefon an der FRITZ!Box

Tja, nun, AVM hatte eine eigene iPhone-App zur CeBIT 2010 angekündigt, aber nur die für Android gibt es bis jetzt öffentlich. Anscheinend geht es allerdings nur darum, die FRITZ!Box als SIP-Server zu benutzen. Jedenfalls kann man dazu wohl jede App benutzen, bei welcher der SIP-Server einstellbar ist, und Daniel Goldberg beschriebt in jenem Artikel, wie das auf beiden Seiten funktioniert. Eine sehr gute Anregung, und ein guter Trost, solange die FRITZ!App fürs iPhone noch nicht erhältlich ist. Jene App macht dann (sicher) auch das Telefonbuch und mehr aus der FRITZ!Box verfügbar, aber was nicht ist, das ist eben nicht, und so kommen wir ja auch erst mal zurecht.

Update / 2010-04-26:
Ich habe das (kostenlose) “Siphon” aus Cydia probiert (OK, “jailbreaking” vorausgesetzt), und auch iSip (“früher sipphone”) aus dem Apple/iTunes-App-Store.
Beide laufen, ich kann Anrufe annehmen und ich kann Nummer eintippen und wählen.
“Aber” … – die Schreibweise der Telefonnummern ist wohl deutlich abhängig von dem Telefon-Provider, dem die FRITZ!Box die Nummer übergibt.

Ich habe einen Festnetzanschluss von der Deutschen Telekom; wenn ich über diesen Festnetzanschluss “wähle”, dann unterliege ich anscheinend beim Wählen aus dem iPhone mit den beiden o.a. Apps den gleichen Regeln wie beim Wählen auf jedem anderen “Anschluss” der Deutschen Telekom:
Wählen mit “führendem +” geht nicht, Wählen innerhalb von Deutschland mit “führendem 0049” geht auch nicht.

Tja, die Nummern in meinem iPhone sind alle mit “führendem +” gespeichert, man kann beiden Apps einstellen, dieses durch z.B. “00” zu ersetzen, aber wie gesagt: bei der Deutschen Telekom kann ich (innerhalb von Deutschland) *keinen* Anschluss z.B. als 0049309878844 anwählen, das “0049” mag die “Vermittlung” eben nicht. iSip kann auch noch zusätzlich “+49” durch “0” ersetzen. Allerdings schlägt das Feature nur zu, wenn man aus dem Adressverzeichnis wählt, nicht auf dem Ziffernfeld. Habe über diese Sachen schon mit den jeweiligen Entwicklern / Supportern kommuniziert.

Seit ich nun verstehe, wie das mit iSip ziemlich gut geht, versuche ich hier in meinem Home-Office jedes abgehende Gespräch mit dem iPhone als Festnetztelefon an der FRITZ!Box. Wenn AVM in diesem Jahrzehnt noch mit der iPhone-App kommt, dann ist das toll, wenn nicht, dann dann eben nicht.

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: