IT-Bildung in Berlin – für lau oder ziemlich günstig

Heute ist mr etwas Seltsames passiert. Ich muss mal sehen, ob und wie ich das beschreibe.

Ich war in so einen Thread auf so einer Mailing-Liste verwickelt. Eine DocBook-Mailing-Liste.

Ich bin gerade am Rumspinnen über “DocBook Blogging”, eine DocBook-Nichte, die es noch nicht gibt, und habe da ein paar Promis auf der Liste wild gemacht. Irgendwie war ich anfangs auf RSS fixiert, und Dave total auf Atom, und er wusste natürlich wovon er sprach, und ich hatte irgendwie im Hinterkopf, dass Atom ja wirklich viel toller als RSS ist. Aber ich hatte eben irgendwann einmal ein kleines Büchlein von o’Reilly zum Thema RSS aufgeschnappt, fand das furchtbar toll zu lesen, hatte auch eine RELAX-NG-Grammatik, die mir das validierende Bearbeiten in emacs erlaubt, ach, ich wollte nicht weg davon. Dann bekam ich eine PM von Dave (einem Promi dort), musste mich eben etwas ins Zeug legen, recherchierte nach Literatur zum Thema bei o’Reilly, meinem Lieblingsverlag, um kam dort vom hundertsten zum tausendsten. Ich war definitiv im Rausch. Am Schluss standen da 9 Bücher zu einem lächerlich günstigen Preis, ich bestätigte meine Kreditkartendaten und ab ging’s. Und weil doch die o’Reilly-Bücher so hübsch sind, beschloss ich nach alter Gewohnheit, die Titelseiten und jeweils ein paar weitere je nachdem farbig auszudrucken. Und eines der vielen Bücher behandelte auch die LPI-Zertifizierung. Und da dachte ich, es macht ja mal nix, wenn ich zum Spass die Tests und Übungen ausdrucke.

Und da machte es dann Klick.

Ich selbst fand es ja nach inzwischen 30 Jahren Unix und so immer unnötig, selbst so eine Zertifizierung anzustreben,
aber die Aufgaben erschienen mir total trivial. Hoppla!

Wer würde mich aufhalten, wenn ich quasi in London in den Hyde-Park in Speakers’ Corner gehen würde und dort über irgend etwas quatschen würde, was anderen total Nützlich wäre?

Genau: niemand.

Und ich weiß auch schon, wo in Berlin meine Speakers’ Corners für Geeks sind. Und wer weiß, vielleicht löhnen die sogar ein paar Mäuse dafür, oder die Speakers’ Corners.

Ein Fieber überkommt mich…

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.