Categories
congstar

wenn man bei “congstar prepaid” einen Betrag auflädt, bekommt man keine Quittung und gar nichts – das finde ich überhaupt nicht in Ordnung

Wenn man bei “congstar prepaid” einen Betrag auflädt, bekommt man keine Quittung und gar nichts – das finde ich überhaupt nicht in Ordnung – genau so. Das halte ich schon für ziemlich dreist.

Categories
nicht-zugeordnet

Andersen Shopper “Planentaschen”: “UNUS SHOPPER TRUCK” – meine Anschaffung




<!–

www.bibleserver.com | 522: Connection timed out


body{margin:0;padding:0}
<!–[if lte IE 9]>/cdn-cgi/scripts/jquery.min.js<![endif]–>
/cdn-cgi/scripts/zepto.min.js<!–
/cdn-cgi/scripts/cf.common.js

Error
522
Ray ID: 3a8c537bfd8b2342 • 2017-10-05 00:40:20 UTC

Connection timed out


You

Browser

Working


Frankfurt

Cloudflare

Working


www.bibleserver.com

Host

Error

What happened?

The initial connection between Cloudflare’s network and the origin web server timed out. As a result, the web page can not be displayed.

What can I do?

If you’re a visitor of this website:

Please try again in a few minutes.

If you’re the owner of this website:

Contact your hosting provider letting them know your web server is not completing requests. An Error 522 means that the request was able to connect to your web server, but that the request didn’t finish. The most likely cause is that something on your server is hogging resources. Additional troubleshooting information here.

Categories
nicht-zugeordnet

wie sagt man zu “Hackenporsche” auf …?

Categories
nicht-zugeordnet

Netzwerk “historische Synagogenorte in Bayerisch-Schwaben”

Categories
nicht-zugeordnet

Buch: “Die Juden in Schwaben” – Hg.: Prof. Michael Brenner, Prof. Sabine Ullmann

Categories
nicht-zugeordnet

Judentum in Memmingen – Synagoge und Friedhof

Categories
nicht-zugeordnet

Oberschwaben – und was so dazugehört

Als Oberschwaben oder Schwäbisches Oberland wird die ungefähr ein Dreieck bildende Landschaft zwischen dem Südrand der Schwäbischen Alb (oberes Donautal), dem Bodensee und dem Lech bezeichnet. Heute wird als Ostgrenze eher die Iller mit der Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern angesehen. Das historische Oberschwaben war im Mittelalter ein wesentlicher Bestandteil des 911 gegründeten und zum ostfränkischen Reich gehörenden Herzogtums Schwaben. Nach dessen politischem Zerfall zum Ende der Stauferzeit 1283 gehörten große Gebiete Oberschwabens bis zu ihrem endgültigen rechtlichen Zerfall Anfang des 19. Jahrhunderts zu Vorderösterreich. Deswegen wurde dieser Teil Vorderösterreichs als Schwäbisch-Österreich bezeichnet. Schwäbisch-Österreich wurde nicht vom ehemals vorderösterreich-elsässischen Ensisheim regiert, sondern war direkt der Regierung in Innsbruck unterstellt.

Auf der Diskussions-Seite zu diesem Artikel geht es ja ganz schön heiß her – Oberschwaben vs Allgäu, das vorherrschende Thema.

In meiner Jugend sagt mir nie jemand, dass Memmingen eben auch zu Oberschwaben zählt. Als Allgäuer fühlte man sich da aber sicher auch nicht. Dass also sowohl Laupheim (wo ich hauptsächlich zur Schule ging) als auch Memmingen (wo ich geboren wurde) zu Oberschwaben zählen – schon interessant und irgendwie “integrativ”.

Categories
Deutschlandfunk Trojaner

Peter Welcherings seltsamer Kommentar zum Trojaner im Kanzleramt

Auf welchem Mond lebt denn dieser Peter Welchering, dass er es für seltsam hält, dass Büro-Arbeiter über Nacht dienstliche Dokumente zur Weiterbearbeitung mit nach Hause nehmen? Da kann ich nur gewaltig den Kopf schütteln.

Und ja, natürlich ist es toll, dass die Schutzsoftware den Trojaner erkennt und blockiert hat.

Categories
nicht-zugeordnet

1525 wurden in Memmingen die “Zwölf Artikel von Memmingen” verfasst, die historisch erste Niederschrift der Menschenrechte schlechthin

Categories
nicht-zugeordnet

Carl Laemmle, Ehrenbürger Laupheims – jemand hat auf Wikipedia “deutsch-jüdisch-amerikanisch” in “deutsch-amerikanisch” geändert

Er vollzog diese Änderung, weil jüdisch doch keine Nationalität sei. Das stimmt, aber wer sagt, dass mit “deutsch-jüdisch-amerikanisch” eine Nationalität ausgedrückt werden soll? Und ist etwa amerikanisch eine Nationalität?

Und warum hat er nicht das Dutzend von weiteren Vorkommnissen von deutsch-jüdisch in deutsch geändert, mit der gleichen Begründung? Ich schrieb ihm solches ad hoc in seine Benutzer-Diskussions-Seite und setzte ihm quasi eine Frist. Mal schau’n, wie er reagiert.

Wen’s interessiert, um wen es geht, der möge in der Versionsgeschichte nachsehen! Aber es ist ja eh kein echter Name.