“call-by-call” bei “IP-basiertem Anschluss”: “Internettelefonie mit 010088TELEFONNUMMER@tel.t-online.de über tel.t-online.de war nicht erfolgreich. Ursache: Internal Server Error (500)”

Bei der Deutschen Telekom sollte “call-by-call” ja noch immer funktionieren, also auch nach der Umstellung auf “IP-basierten Anschluss” – also dass man der Zielrufnummer eine “Billig-Vorwahl” voranstellt, die man z.B. bei … findet.

Aber ich bekam gerade fortgesetzt und auch bei der Verwendung mindestens dreier unterschiedlicher Rufnummern “in Übersee” auf dem Telefon (FRITZ!Fon MT-F) den Text “Interworking Fehler” angezeigt, und in der FRITZ!Box unter System / Ereignisse gibt es Fehlermeldungen der folgenden Bauart (und zwar mindestens 2.5 Stunden ab 12:00):

Internettelefonie mit 010088TELEFONNUMMER_IN_ÜBERSEE@tel.t-online.de über tel.t-online.de war nicht erfolgreich. Ursache: Internal Server Error (500)

Jemand schrieb, man könne sich ja neuverbinden und auf diese Weise herausbekommen, welche VoIP-Server die Telekom zuordnet – vor und nach dem Neuverbinden:

[2015-02-17 13:10:19] user@host $ nslookup -q=SRV _sip._udp.tel.t-online.de
Server: 10.0.4.1
Address: 10.0.4.1#53

Non-authoritative answer:
_sip._udp.tel.t-online.de service = 1 5 5060 f-epp-005.isp.t-ipnet.de.
_sip._udp.tel.t-online.de service = 0 5 5060 h-epp-005.isp.t-ipnet.de.

Authoritative answers can be found from:

(but there is no such authorative answer)

Ich bekam nach dem Neuverbinden jedenfall erwarteterweise eine neue IP-Adresse, aber die selben beiden SIP-Server zugeordnet, und meine “Übersee-Telefonie” funktioniert immer noch nicht.

Wenn ich übrigens “call-by-call” via 01033 mache (also trivialerweise “Telekom selbst”), bekomme ich diese gesprochene Ansage:

Die Zielrufnummer ist gesperrt. Der Verbindungsaufbau ist nicht möglich.

Und diese Meldung in der FRITZ!Box:

Internettelefonie mit 01033TELEFONNUMMER_IN_ÜBERSEE@tel.t-online.de über tel.t-online.de war nicht erfolgreich. Ursache: Decline (603)

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_SIP_response_codes#6xx.E2.80.94Global_Failure_Responses (“List_of_SIP_response_codes#6xx-Global_Failure_Responses”) sagt zu 603 (“Decline”):

The destination does not wish to participate in the call, or cannot do so, and additionally the destination knows there are no alternative destinations (such as a voicemail server) willing to accept the call.

Das wäre jetzt wirklich auch nicht zu unwahrscheinlich gewesen, aber der Angerufene (“Anzurufende”) besteht darauf, dass das nicht der Fall ist.

Mal schauen, was die Telekom mit meiner Beschwerde über diese Situation anfangen wird!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.