in Hamburg schloss heute “mein” ICE-33 gemütlich vor mir die Tür und der Fahrkartenknisper winkte mir ab

Der ICE-33 fährt über Lübeck nach Kopenhagen und ist mir die angenehmste Verbindung. Ich weiß wirklich nicht, warum ich mir diese unverschämte “Abwinken” gefallen ließ. Wäre es eine U-Bahn oder eine S-Bahn gewesen, hätte ich doch auch mit einen Fuß oder einem Arm oder einem Gepäckstück die Tür blockiert und wäre drinnen gewesen. Wenn ich… Continue reading in Hamburg schloss heute “mein” ICE-33 gemütlich vor mir die Tür und der Fahrkartenknisper winkte mir ab

Kalender-Blatt vom 19. März 2016: Manfred Papst äußert sich rückwärtsgewandt über E-Reader

https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Papst Unlängst habe ich berufshalber einen E-Reader geschenkt bekommen und ihn auch pflichtschuldig ausprobiert. Ich sehe seinen Nutzen, glaube aber nicht, dass wir Freunde fürs Leben werden. Mir fehlen am Bildschirm tausend Dinge. Die Textur des Papiers. Die Bewegung des Blätterns. Das Gewicht in der Hand. Mir kommt es vor, als sähe ich durch eine… Continue reading Kalender-Blatt vom 19. März 2016: Manfred Papst äußert sich rückwärtsgewandt über E-Reader

gerade in den “Zwischentönen” im DLF: der afghanische Schriftsteller Massum Faryar

http://www.deutschlandfunk.de/musik-und-fragen-zur-person-der-schriftsteller-massum-faryar.1782.de.html?dram:article_id=343698 https://de.wikipedia.org/wiki/Massum_Faryar Ich lernte durch diese Sendung, dass es in Afghanistan 2 verschiedene Sprachräume gibt, nämlich Westafghanistan, in dem Dari bzw. Farsi, also Persisch gesprochen wird, und Ostafghanistan, in dem Paschtunisch gesprochen wird, welches aber ebenfalls zur iranischen Sprachengruppe gehört. Massum Faryars Muttersprache ist jedenfalls Farsi, und er selbst übersetzte schon Grimmsche Märchen eben ins… Continue reading gerade in den “Zwischentönen” im DLF: der afghanische Schriftsteller Massum Faryar

Andreas Maier bespricht Udo Jürgens’ “Merci Cherie” und benennt es um in “Halt’s Maul, Cherie!”

ISBN 9783518425190 – “Mein Jahr ohne Udo Jürgens” (2015) http://www.amazon.de/dp/B017SXT4YE – das e-book http://Jochen.Hayek.name/wp/blog-de/2015/11/23/andreas-maier-mein-jahr-ohne-udo-jurgens-2015 (wenn ich’s denn endlich mal poste …) http://www.logbuch-suhrkamp.de/andreas-maier http://www.logbuch-suhrkamp.de/andreas-maier/mein-jahr-ohne-udo-juergens-merci-cherie-die-analyse-1 http://www.logbuch-suhrkamp.de/andreas-maier/mein-jahr-ohne-udo-juergens-merci-cherie-die-analyse-teil-zwei http://www.logbuch-suhrkamp.de/andreas-maier/mein-jahr-ohne-udo-juergens-merci-cherie-die-analyse-3 In 3 Kapiteln seines Buches “Mein Jahr ohne Udo Jürgens” (aus dem November 2015) bespricht Andreas Maier mal genussvoll aber überwiegend in sachlichem, gar dozierendem Ton Udo Jürgens’ Siegerlied “Merci Cherie” vom Grand Prix… Continue reading Andreas Maier bespricht Udo Jürgens’ “Merci Cherie” und benennt es um in “Halt’s Maul, Cherie!”

auf einem Konica-Minolta-MFP einen neuen Adressbucheintrag erstellen

Im Büro (beim Auftraggeber) ist nach einem Schreibtisch-Umzug mal wieder ein neuer (näher-stehender) Netzwerk-Drucker/-Scanner (AKA MFP) auszuwählen – und er bekommt einen weiteren Adressbuch-Eintrag, damit meine Scans auch mein Outlook-/Exchange-Postfach erreichen. Manche dieser MFP-s sind recht intuitiv einzurichten, bei manchen muss man wirklich ein Handbuch bemühen. Bei diesem gab es zum Glück ein ausgedrucktes Rezept,… Continue reading auf einem Konica-Minolta-MFP einen neuen Adressbucheintrag erstellen