Kalender-Blatt vom 03. April 2021

Von seiner Arbeit zu leben ist prinzipiell kein guter Lebensentwurf. Es ist wesentlich vernünftiger, von jemand anderem zu leben, der arbeitet. Olaf Schubert in der “heute-show” https://de.wikipedia.org/wiki/Olaf_Schubert https://de.wikipedia.org/wiki/heute-show

Kalender-Blatt vom 07. April 2021

Mein Mann brauchte zum Überleben einen festen Rahen. Und wenn es das Zuchthaus gewesen wäre. 17 h 30 Elektroschock, 18 H 30 Folter, und er wäre zufrieden gewesen. Regeln, da weiß man, was man hat. Yasmina Reza, Anne-Marie die Schönheit, deutsch von Frank Heibert & Hinrich Schmidt-Henkel https://de.wikipedia.org/wiki/Yasmina_Reza “Anne-Marie die Schönheit”, ISBN 978-3-446-26378-9 https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Heibert https://de.wikipedia.org/wiki/Hinrich_Schmidt-Henkel… Continue reading Kalender-Blatt vom 07. April 2021

Kalender-Blatt vom 19. Mai 2020

Mails sind verheerend. Ein Schub mit Internetzugang, und du hast bei manchen Leuten für den Rest deines Lebens verschissen. Ein manischer Nachmittag mit Bier, und du hast dich erneut und für alle Zeiten zum Freak gemacht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Melle, Die Welt im Rücken

Kalender-Blatt vom 17. Mai 2020

17. Mai 1857: Die ersinnen, dürfen nicht leben. Man braucht regelmäßige, ruhige Tage, einen dem ganzen Wesen nach bourgeoisen Zustand, innere Sammlung, um Großartiges, Bewegendes, Nervenaufreibendes, Leidenschaftliches, Dramatisches ans Licht zu bringen. Die Leute, die sich allzusehr in ihren Leidenschaften verausgaben oder in ihren nervenaufreibenden Regungen, werden keine Werke schaffen und werden ihr Leben mit Leben erschöpft haben.

Journal der Brüder Goncourt (https://de.wikipedia.org/wiki/Edmond_und_Jules_de_Goncourt), deutsch von Petra-Susanne Räbel

Kalender-Blatt vom 12. Mai 2020

Vielleicht hatte ich das von Dad gelernt: Wenn du Anweisungen befolgst, nicht aufbegehrst, keinen Widerstand leistest, dann erfährt niemand, wer du bist oder was du in deinem Herzen bewegst. Sie schlossen von meinem Gehorsam auf eine Persönlichkeit, die ihnen in den Kram passte, aber meine Seele gehörte mir allein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Theroux, Mutterland, deutsch von Theda Krohm-Linke