PewDiePie – ein YouTuber mit antisemitischen und anderen diskriminierenden Sprüchen – und mein Sohn

Selbstverständlich stellt sich der junge Mann dumm in Bezug auf die Behauptungen. nachdem ihm die Sponsoren-Verträge wegbrechen, entschuldigt er sich formal und die passenden Filme werden entfernt. Aber einsehen will er seine Verfehlungen nicht.

“Die Jugend” (z.B. mein Sohn (12 J. / 7. Klasse)) versteht überhaupt nicht, wie sich der Attentäter auf den Antisemiten beziehen kann. Mein Sohn erzählte mir also von der Sache, ich ging den Details nach, ich setzte mich mit auseinander – aber Verständnis rief ich nicht hervor.

Zu den “anderen diskriminierenden Sprüchen” PewDiePies gehörte die Beschimpfung eines Mitspielers als Nigger. Mein Sohn meinte, das sei doch ganz harmlos. Dann bat ich ihn, doch mal jemand, der sich mit dem Begriff Nigger beleidigt fühlen könnte, zu fragen, wie harmlos er/sie den Begriff denn findet (“Vorschlag A”). Stille. Aber Verständnis? Mehr kann ich aber im Augenblick nicht tun. Ich kann bei Gelegenheit nachhaken, ob er Vorschlag A durchgeführt hat.

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: