Britische Bomber versenkten Schiffe – die Tragödie der “Cap Arcona” – 21. April 1945

In den letzten Tagen vor Ende des Zweiten Weltkrieges kam es in der Neustädter Bucht zu einer großen Katastrophen. Britische Jagdbomber versenkten einige Schiffe – darunter den ehemaligen Luxusliner „Cap Arcona“. Auf diesen Booten befanden sich allerdings von der SS dorthin getriebene KZ-Häftlinge.

Bernd Ulrich – https://www.deutschlandfunk.de/britische-bomber-versenkten-schiffe-die-tragoedie-der-cap.871.de.html?dram:article_id=475839

Die Cap Arcona war ein Luxusdampfer und das Flaggschiff der Hamburg-Südamerika-Linie. Er wurde nach dem Kap Arkona auf der Insel Rügen benannt. Das Schiff wurde am 3. Mai 1945 kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs durch britische Flugzeuge versenkt, wobei die meisten der an Bord befindlichen ca. 4600 KZ-Häftlinge ums Leben kamen. 2800 Häftlinge kamen auf dem Begleitschiff Thielbek ums Leben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cap_Arcona_(Schiff,_1927)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.