Categories
Grammatik der deutschen Sprache

Präteritum vs Perfekt im Deutschen

Abgrenzungen:

In nichtliterarischen Texten wie z. B. Berichten drückt das Präteritum Handlungen und Vorgänge aus, die in der Vergangenheit abgeschlossen wurden und keinen unmittelbaren Bezug zur Gegenwart haben. Besteht ein Bezug zur Gegenwart, wird dagegen das Perfekt benutzt. …

Das Perfekt wird für Sachverhalte verwandt, die (relativ zur Betrachtzeit) in der Vergangenheit abgeschlossen wurden, deren Ergebnis oder Folge aber noch relevant sind. Der Gegenwartsbezug in den folgenden Beispielen unterscheidet das Perfekt vom Präteritum. … Die Verwendung des Perfekts … ist daher … eine relative Zeitangabe, die eher als Aspekt zu klassifizieren ist, da dieser … (der Zeitpunkt der Sprecheräußerung) noch in verschiedener Weise mit der Sprechzeit in Beziehung gesetzt wird.

Ich gestehe, ich habe eine süddeutsche Schulkarriere hinter mir. Beide Artikel gehen darauf ein, dass in Süddeutschland bereits seit dem 16. Jahrhundert der Perfekt quasi restlos das Präteritum ersetzte. Als mein jüngerer Sohn sich für die Schule mit dem Thema (Verben und Zeiten) auseinanderzusetzen hatte, tauchte ich in dieses spezielle Thema ein und trug die Informationen zusammen.

Categories
Grammatik der deutschen Sprache

deutsche Grammatik: morgendlich – abendlich (Wiktionary)

morgendlich – Wiktionary

Eigentlich hatte ich über lange Zeit unverifiziert geblaubt, das “d” in “morgendlich” wäre falsch. Aber hier wird es als “Fugenelement” beschrieben – was es nicht alles gibt!

Categories
Grammatik der deutschen Sprache

erweiterter Infinitiv / Infinitivkonstruktionen – Silke von der Emde: Deutsch Heute

Grammatik

Es geht hauptsächlich (und fast ausschließlich) um die richtige Kommasetzung.

Ziemlich guter Text zu diesem Thema.
Hat mir sehr geholfen, bei diesem Thema wieder etwas mehr Sicherheit zu gewinnen.
Vielleicht braucht er aber etwas Aktualisierung.

Categories
Grammatik der deutschen Sprache

erweiterter Infinitiv / Infinitivkonstruktionen – Wikipedia

Kommaregeln – Wikipedia

Es geht hauptsächlich (und fast ausschließlich) um die richtige Kommasetzung beim “erweiterten Infinitiv”; das Thema heißt auch Infinitivkonstruktionen.