Categories
Uncategorised

Prallluftschiffe, Zeppeline

Prallluftschiffe werden im Deutschen umgangssprachlich auch als „Zeppeline“ bezeichnet.

Categories
Uncategorised

Tag der Befreiung – Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Befreiung

Categories
Android Apple iOS iPhone Photographie Uncategorised

Apple, seine iPhones, der "portrait mode" mit "stage light", und das geht nicht nur mit mindestens zwei Kameras

Im Photokurs im Store letzte Woche hat doch jene Pauline (?!?) behauptet, das ginge nur mit mindestens zwei Kameras. Aber wenn ich ein Selfie mache, geht “stage light” ja schließlich auch, und eben mit nur einer Kamera auf der “selfie-Seite” des Smartphones. Nicht wahr? Also: überführt. Ich bin sauer, dass ich so billig und leicht überführbar an der Nase herumgeführt werde.

Für diejenigen, die mit der Terminologie nicht vertraut sind: Mit “stagelight” kann die Photo-App den Hintergrund des Bildes auf Weiß oder Schwarz setzen. Und in gewissen Situationen ist es doch toll, wenn man einen doofen Hintergrund durch etwas schlichtes Einfarbiges ersetzen kann.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Photo-Apps auf Android und iOS, die auch “stage light” auf viel einfacher ausgestatteten Smartphones können.

Categories
Uncategorised

GAFA ist Abkürzung für: die vier Unternehmen Google, Apple, Facebook und Amazon, auch benutzt in der Bedeutung von „Internetgiganten“

Categories
Ernährung Küche Lebensmittel Uncategorised

Marmelade, Konfitüre, Fruchtaufstrich, …

… Natursüße Produkte von ähnlicher Beschaffenheit müssen in Deutschland als „Fruchtaufstrich“ bezeichnet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Marmelade#Bezeichnungsverordnungen
Categories
Deutsche Bahn Fahrrad Uncategorised

gerade im Fahrrad-Abteil von Zoo nach Potsdam

Eine Dame stellte gerade ihr Fahrrad als 4. Fahrrad zu den anderen Fahrrädern dazu, ich spreche währenddessen 2 junge Männer an, die rechts die Stellplätze für weitere Fahrräder sitzenderweise blockieren, und sie erheben sich schon von ihren Plätzen, da meint die Dame, es sei doch auch noch für mein Fahrrad Platz genug. Ich dazu: ich werde wohl als letzter nämlich in “Potsdam Park Sanssouci” aussteigen. Sie guckt natürlich nur dämlich. Und die jungen Männer setzen sich wieder. Ich stelle also mein Fahrrad dazu und freue mich darauf, ein paarmal aufstehen und mein Fahrrad wegnehmen zu dürfen, damit die anderen ihr Fahrrad nehmen können. Und kaum drehe ich mich um, kommt das 6. Fahrrad hinzu und die junge Dame mag ihr Fahrrad zurecht nicht mehr dazustellen. Die erste Dame interessiert das alles natürlich nicht. Ob sie wohl trotzdem etwas daraus gelernt hat? Oder wird sie ihr dämliches Verhalten wiederholen?

Am Wannsee durfte ich schon das erste Mal aufstehen, um 2 Fahrräder zu befreien.

Beim Aussteigen in Potsdam Hbf hat sich die erste Dame zumindest kleinlaut bedankt. Ob das schon auf Erkenntnisgewinn schließen lässt?

Categories
Uncategorised

die Sal-Weide: Palmkätzchen, Brauchtum, Aberglaube

Manche Bauern markierten früher die vier Ecken ihres Ackers mit Palmzweigen, um ihr Feld vor Verwüstungen des Korngeistes zu bewahren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sal-Weide#Die_Salweide_im_Brauchtum

Korngeister – in mittel- und nordeuropäischen Mythologien die Hüter der Getreidefelder und der Fruchtbarkeit – sind als Kornmuhme, Roggenmuhme, Kornmutter, Kornjungfer, Getreidemann, Kornmann, Der Alte, Kornkind, Roggenwolf, Kornhund, Roggensau etc. in den Aberglauben eingegangen. Häufig als altes, grauenerregend anzusehendes Weib, seltener in Mann- oder Tiergestalt streichen sie durch Getreidefelder und können unter Umständen dem Menschen gefährlich werden.
Bei der Ernte wurden bis in die Neuzeit häufig die letzten Ähren zu einer Gestalt (häufig auch die Kornmuhme etc.) zusammengebunden und verblieben auf dem Feld. Hier dürfte sich eine Erinnerung an Opfergaben für Naturgeister erhalten haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Korngeist
Categories
Antisemitismus Uncategorised

die verurteilte palästinensische Terroristin  Rasmea Odeh spricht in Berlin – Sprengsatz des Antisemitismus in Berlin

Categories
Uncategorised

meine Web-Sachen sind erfolgreich migriert

So … – heute ist ein Grund zum Feiern 🥂🎆 – ich habe meine Web-Sachen (WordPress, Mediawiki, normale Seiten) erfolgreich migriert. Auch das “Backupen” (und was alles dazu gehört) ist wieder am Laufen.

In den nächsten Tagen ist die E-Mail dran: alle Mail-Ordner von einem Server zum anderen übertragen. eigentlich ein Klacks.

Die anstrengende Hauptarbeit habe ich bereits vor etlichen Tagen erledigt: meine Mail-Filter- und -Sortier-Regeln funktionieren ohne Änderung auf dem Zielsystem 🤩 Das bedeutete aber durchaus eine Zeit mühseliger Experimente.

Abgesehen davon, dass ich migrieren musste, weil der alte Provider den Betrieb aufgibt, ist sogar beim neuen auch noch alles schöner. es hat nur eine Menge Zeit und Nerven gekostet 😰
aber wenn man’s dann mal hinter sich hat … 😁

Nun, ein paar TODOs wird’s schon noch geben:

  • Meine WordPress-Blogs verbreiten ihre (sic: meine) Posts noch nicht wieder automatisch nach Twitter, Facebook, …
  • “Früher” war das bei meinen WordPress-Blogs mit den erlaubten Kommentatoren schon etwas sauberer und eingeschränkter.

Ein Aspekt der Migration war auch, dass “hayek.name” (“DNS”) nicht einfach zu 100% in die neue Umgebung zu migrieren ist, da gibt es nämlich z.B. etliche Subdomains, die von Google gemanaget werden – und weiterhin sollen.

  • gapps.hayek.name – “Google Apps” – die Web-Seiten hat Google zwar abgestellt, aber die E-Mail, der Kalender, das Adressverzeichnis … funktionieren noch
  • meine alten Blogger.com-Blogs funktionieren anscheinend immer noch – und das sollen sie dann auch noch weiter
  • und eine Subdomain benutze ich DynDNS-mäßig, um mich mit einem hübschen und einigermaßen kurzen Namen “zuhause” einloggen (etc.) zu können