Categories
nicht-zugeordnet

Film: Mr. Holmes (Großbritannien 2015)

Categories
nicht-zugeordnet

Weihnachten – Fest der Kommunikation mit Familie und Freunden

Früher hieß das hauptsächlich “Telefonate”, heute werden Nachrichten per e-mail und IM beantwortet. Ist wohl in den meisten Fällen auch besser – man kann seine Sätze zu Ende schreiben – man kommt sich weniger durch Überhitzung in die Wolle.

Categories
nicht-zugeordnet

ein Weihnachtsbaum aus einem “Lichterschlauch” gemacht – sein “Aufbau” bereitete mir Kopfschmerzen

Was liegt dem Ding bei?

  • ein A4-Karton-Blatt, welches das Ding “in action” draußen im Dunkeln zeigt – mit ein paar technischen und rechtlichen Details in 3 Sprachen, Prüfplaketten etc
  • ein A5-Heftchen “Bedienungs- und Sicherheitshinweise”
  • ein Tütchen mit 4 passend weiß lackierten Eisenhaken und 4 “Kabelbindern

Der “Baum” steht / hängt etwas schwabbelig herum, behält die rechten Winkel nicht, die man geneigt ist, ihm zu verordnen – da lag es für mich nahe, den Sinn und die Verwendung der 4 Eisenhaken im Kontext der Stabilisierung zu sehen. Das Karton-Blatt schien mir keine passende Informations-Quelle zu sein. Das Heftchen war eine Zeitverschwendung. Die o.a. Web-Seite brachte auch nichts. Noch einmal auf das A4-Blatt geguckt:


Inkl. 4 Erdspießen zur Befestigung im Boden

Tja, das Ding ist eben “für innen und außen”.

Gut zu wissen, dass ich sie ja gar nicht brauche. Etwas schade um die vertane Zeit. Jetzt hängt er immer noch so labberig herum – aber das soll wohl so sein. Und gehören die Erdspieße und die Kabelbinder beherzt weggeworfen? Wenn es Software wäre, würde ich halt überlegen, wo ich sie ablege und gut wär’s. Aber Hardware macht es mir nicht gleichermaßen leicht. Sie tendiert dazu, längere Zeit “unzugeordnet” herumzuliegen.

Categories
Judentum nicht-zugeordnet Wochenabschnitt

Wochenabschnitt (2015-12-19): “Wajigasch” — Bereschit 44,18-47,27

Categories
nicht-zugeordnet

Rabbiner Arthur Waskow (einer der führenden jüdischen Umweltaktivisten in den USA) über Tora, Chanukka, Klimawandel und erneuerbare Energien

Categories
nicht-zugeordnet

Software “MediathekView” ermöglicht *Download* von Videos aus TV-Mediatheken statt nur das vorgesehene Streaming

Categories
Judentum nicht-zugeordnet Wochenabschnitt

Wochenabschnitt (2015-12-12): “Mikez” — Bereschit 41,1–44,7 + 28,9–15 + 7,42–47

Categories
nicht-zugeordnet

jeder kann im Kino gegen dich den Vorwurf von Film-Piraterie erheben, die Polizei herbeirufen und kommt straflos davon

Das ist verblüffend und faszinierend. Natürlich kommt die Polizei alleine deswegen nicht – aber wenn man das in eine größere Geschichte einbaut …

Übrigens ist (anscheinend) wirklich jeder dazu berechtigt, nicht alleine der Kino-Betreiber – eben auch der Mob im Publikum. Der hat mit dem Handy / dem Tablett / … auf die Leinwand “gezielt” … – um den Vorwurf zu erheben braucht es überhaupt nicht mehr als das – die Polizei ist dann (anscheinend) schon berechtigt oder sogar verpflichtet, das Gerät zu beschlagnahmen.

Wohin sind wir gekommen? Dieser Mob gehört … – hmmm, mir fallen keine politisch korrekten Verben dazu ein. Auch schade, dass die Polizei auf so etwas eingehen “muss”!

Categories
nicht-zugeordnet

wie wehrt man sich gegen einen Angriff mit Pfefferspray?

Ich sah mich kürzlich einem Angriff mit einem Pfefferspray ausgesetzt und sah wirklich dumm aus. Wenn der mäßigende Kumpel des Angreifers nicht dazwischen gegangen wäre, hätte das wirklich blöd enden können.

Man sollte sich wirklich mal in aller Ruhe überlegen, wie man reagiert, wenn einer mit Pfefferspray auf dich zugeht oder zuläuft. “Weglaufen” ist auch hier sicher nicht die schlechteste Strategie. Aber zum “Weglaufen” gehört etwas – man fühlt sich dann nämlich intuitiv unterlegen und geht dem gerne aus dem Wege. Aber beim Weglaufen kann man die nötige Distanz zur Waffe aufrechterhalten – deswegen ist Weglaufen auf jeden Fall gut.

Categories
Judentum nicht-zugeordnet Wochenabschnitt

Wochenabschnitt (2015-12-05): “Wajeschew” — Bereschit 37,1–40,23