AVM veröffentlicht Fritz!OS 6.60

Als erstes erhält das Topmodell, die Fritz!Box 7490, das Router-Betriebssystem FritzOS 6.60. Im August soll die Fritz!Box 6490 Cable folgen.

Traurigerweise kommt der Besitzer einer FRITZ!Box schon seit geraumer Zeit unter gewöhnlichen Umständen (also ohne anstrengende Modifikationen) nicht mehr auf die Linux-Kommandozeile seiner FRITZ!Box. Das mag Hinz und Kunz nicht interessieren, aber AVM hat eben nicht nur “Hinz und Kunz”-Kunden, und diesen Kundenkreis zu pflegen, daran hat AVM kein Interesse. Und Mitarbeiter einzustellen, die sich dafür einsetzen, das ist auch nicht das Ding von AVM. Schade!

Eines Tages hoffe ich, einen offenen Router mit Telefonie-System etc. zuhause betreiben zu können. Auf der anderen Seite bietet AVM dermaßen viele (seltsame) Gimmicks in seinen Kombinationen aus Router PLUS hauseigene Telefone (kürzlich entdeckt z.B. mein 9-Jähriger, dass er Hörspiel-Podcasts über “sein” FRITZ!Fon hören kann …), dass sie damit ihre Kunden ganz “gut” und effektiv an sich binden.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.