Categories
Berlin Museum

Flying Pictures & OSGEMEOS inszenieren “Bilder einer Ausstellung” live im “Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin”

Categories
Berlin Schule

Schulgesetz Berlin: Leistungsdifferenzierung

Categories
Raben-Kalender

Kalender-Blatt vom 20. Februar 2019

Als ich 28, 29 war, kaufte ich ein großes Haus in London. Es kostete 70 000 Pfund. Das war mein ganzes Geld. Zehn Jahre später habe ich es verkauft und dafür 150 000 Pfund bekommen. Ich habe dann ein Haus in Oxford gekauft für 200 000 Pfund. Zehn Jahre später lasse ich mich scheiden, verkaufe das Haus für mehr als 400 000 Pfund. Ich nehme meine Hälfte und kaufe ein Haus für 300 000 Pfund. Sechs Jahre später verkaufe ich es für 1,25 Millionen und kaufe ein neues für zwei Millionen. Zehn Jahre später verkaufe ich es für sieben.

Ian McEwan in der “SZ”
Categories
Raben-Kalender

Kalender-Blatt vom 9. Februar 2019

In Sachen Ehrlichkeit hatte ich einen großen Schritt in die moralisch richtige Richtung getan, in Sachen Erlebnisfülle allerdings fühlte es sich nach einem erheblichen Rückschritt an.

Joachim Meyerhoff, die Zweisamkeit der Einzelgänger (no more Franka, Kapitel 30, Seite 398)
Categories
Ernährung Haushalt Israel Küche

Schakschuka ist eine Spezialität der nordafrikanischen und israelischen Küche.

Categories
Zitate

Bonmot: “Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!”

Categories
FAZ

Patrick Bernau in der FAZ: die Wikipedia verliert an Aktualität – Autoren fehlen

Categories
Raben-Kalender

Kalender-Blatt vom 19. Februar 2019

Über das Wetter, über Krankheiten und über Gut und Böse glaubt Jeder mitreden zu können. Es das Zeichen der intellektuellen Gemeinheit.

Friedrich Nietzsche
Categories
Raben-Kalender

Kalender-Blatt vom 18. Februar 2019

Die Kirche bleibt sich und ihren Abgründen gegenüber unaufgeklärt – und damit auf gefährliche Weise moralisch unreif.

Markus Brauck im “Spiegel”

So ist das mit der Religion. Sie bringt das Irrationale zum Vorschein.

Inspector Barnaby
Categories
Raben-Kalender

Kalender-Blatt vom 17. Februar 2019

Da und da hatte ich einen großen Gedanken,

hab’ ihn aber vergessen.

Was mag es wohl sein?

Ich plage mich mit Errathen.

Heinrich Heine