warum ich Voicemails nicht mag?

Ich möchte alle Nachrichten eigentlich ad hoc lesen / anhören können. Ich mag so IM-Sachen nicht “unnötig” auf später verschieben, ich mag sowieso nicht so viele Sachen auf später verschieben. Die Liste der (später) zu erledigenden Dinge wird länger und länger, und ich will sie nicht unnötig verlängern.

Und dieses Anhören bringt so seine Schwierigkeiten mit sich. Meistens geht das nicht ad hoc.

  • Denn man muss entweder gerade die Gelegenheit haben, die neue Voicemail über Lautsprecher hören zu können. Das ist ziemlich oft nicht gegeben. Zumal nicht in fremden Büros oder in der U-Bahn oder so.
  • Oder man muss einen Kopfhörer anschließen – ob Kabel oder Bluetooth – immer ein Umstand. Und im fremden Büros erzeugt das nicht gerade Freude, wenn man offensichtlich zum Anhören privater Voicemails einen Kopfhörer anschließt – das ist auch ziemlich auffällig.
  • Beim Anhören von Voicemails muss sich quasi Notizen machen. Und wo bitte-schön legt man die Notizen ab? Nicht bei der Voicemail, nicht wahr? Instant Messaging ist hauptsächlich dafür gut, dass man etwas (einigermaßen unauffällig) lesen kann. Und wenn es Nachfragen gibt, dann bietet die entsprechende Software die Möglichkeit, auf eine bestimmte Nachricht zu antworten bzw. nachzufragen. Mach das mal mit einer Voicemail!
  • Oder man muss das Anhören eben auf später verschieben.
    Vielleicht gibt es noch mehr Gründe. Wenn sie mir einfallen und ich sie für nennenswert halte, dann werde ich sie hinzufügen.

Nachdem ich in den meisten Fällen auch schon mal generell geäußert habe, dass ich auf Voicemails nicht stehe, ist das weitere Senden von Voicemails eigentlich auch eine Art geringen Respekts mir gegenüber.

Geschäftliche Voicemails kenne ich gar nicht.

Ich habe nirgendwo (wo ich das steuern kann) einen Message Recorder aktiviert. Wenn ich bei WhatsApp, Signal, Telegram, … den Empfang von Voicemails ablehnen könnte, ich würde keine Sekunde zögern. Ich selbst spreche nur in Notfällen auf Message Recorder.

Ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass jemand nicht längere Texte auf dem Smartphone schreiben möchte – für mich kommt das ja auch überhaupt nicht in Frage – wenn ich längere Texte über IM (Signal / WhatsApp / Telegram) schreibe, dann über die entsprechende (Computer-)Desktop-App.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.