warum ich Voicemails nicht mag?

https://wiki.jochen.hayek.name/w/?title=Voicemails-de Ich möchte alle Nachrichten eigentlich ad hoc lesen / anhören können. Ich mag so IM-Sachen nicht “unnötig” auf später verschieben, ich mag sowieso nicht so viele Sachen auf später verschieben. Die Liste der (später) zu erledigenden Dinge wird länger und länger, und ich will sie nicht unnötig verlängern. Und dieses Anhören bringt so seine… Continue reading warum ich Voicemails nicht mag?

immer noch Tätigkeiten zum Jahreswechsel …: Zahlung von Mitgliedschaftsgebühren, zugehörige Kündigungen

https://en.wiktionary.org/wiki/backlog https://en.wikipedia.org/wiki/Backlog (… keine “deutschen Funde” soweit …) In meinem e-mail-Backlog und in der aktuellen Inbox habe / hatte ich immer noch etliche Nachrichten, die mich auffordern, Mitgliedschaftsgebühren zu bezahlen. So sind eben Dezember und Januar. Eigentlich möchte ich diese Dinge abgearbeitet haben, bevor ich im Januar wieder zum Auftraggeber gehe. Aber irgendwie gelingt das “nicht… Continue reading immer noch Tätigkeiten zum Jahreswechsel …: Zahlung von Mitgliedschaftsgebühren, zugehörige Kündigungen

Nicht-Publizierer, Egoisten, Anti-Exhibitionisten, … – go to hell!

Vorwort: Es gibt eine logische Verknüpfung zwischen den Begriffen auf der linken Seite des Gedankestriches im Titel dieses Artikels. Natürlich steht es jedem Menschen frei, seine (technischen oder was auch immer Erfahrungen) nicht zu publizieren, aber diejenigen, die sich über publizierenden Exhibitionismus aufregen und selbst gar nicht publizieren, deren Gemaule über “meinen Exhibitionismus” ist es,… Continue reading Nicht-Publizierer, Egoisten, Anti-Exhibitionisten, … – go to hell!

wie ich beim “EDI der Hamburger Logistik” mein Grab schaufelte

https://en.wikipedia.org/wiki/Electronic_data_interchange = EDI Da gab es dieses Kerlchen, einen Projektassistenten oder Projektmanager, der mir streng genommen nichts zu sagen hatte und dem ich streng genommen auch nichts zu liefern hatte. Er übernimmt sich gern mit Aufgaben und delegiert sie dann. Eine dieser Aufgaben übernahm ich gar nicht, aber schob ihre Lösung voran. Als ich sie dann… Continue reading wie ich beim “EDI der Hamburger Logistik” mein Grab schaufelte

der erste Werktag im “neuen Leben”

ein bisschen “zur Rechtfertigung” gebloggt über die jüngsten Ereignisse Hotel-Buchungen für die nächste Zeit “justiert” ge-e-mail-t mit einem neu-frischen Ex-Kollegen gechattet Musik recherhiert Geschirr etc abgespült BodyFit@Berlin evaluiert – von Kranzler Eck bis Alexanderplatz – aber wenn ich mit dem “Extra-Rad” hinfahre, kann ich das auch jeweils adäquat sicher abstellen? Training: Fahrrad@THF – 50km Training:… Continue reading der erste Werktag im “neuen Leben”

mein junger Teamleiter und ein kurzfristig von ihm erzwungenes 4-Augen-Gespräch

Mein ziemlich junger chinesischer Teamleiter in Hamburg wurde von der Chefin angehalten, während seiner 2 Wochen Urlaub jeden Tag seine e-mail zu lesen, und er wiederum flutete auch uns während seines Urlaubs mit e-mail. (Oder tat er es freiwillig und sie hielt ihn nicht zurück? auch nicht viel besser.) Am Tag seiner Rückkehr platzt er mitten… Continue reading mein junger Teamleiter und ein kurzfristig von ihm erzwungenes 4-Augen-Gespräch