Categories
nicht-zugeordnet

Installation von “Lexware Finanzmanager Deluxe 2016”

  • http://shop.lexware.de/finanzen/persoenliche-finanzen
  • Nach zwei seltsamen Abbrüchen (geäußerte Vermutung: ich habe nicht ausreichend Installations-Berechtigungen) ging’s beim 3. Anlauf problemlos über die Bühne.
  • Erste “Datensicherung erstellt” mit dem “neuen” Produkt – natürlich leicht geändertes Namens-Schema für die Datensicherungs-Datei.
  • Die Datensicherungs-Datei wird von mir immer gleich auf das NAS kopiert und dort mit einem Shell-Script automatisch umbenannt, damit dort “unbeschränkt viele” dieser Datensicherungs-Dateien leben können. Das befreit von Kopfschmerzen.

Ich bin echt stolz auf mich, dass ich dieses Mal keine Woche vergehen ließ, um den eingetroffenen Update zu installieren. Irgendwie graut mir immer ein wenig davor.

Update 2015-07-20:

Es wurde an dem Format der QIF-Export-Datei gebastelt. Vielleicht gibt es ja öffentliche Release-Notes, in welchen das steht. Ich stieß allerdings erst (und etwas schmerzhaft) darauf, als ich mal wieder meinen qif2skr03-Converter anstieß, der eben aus einem QIF-Export einen Import à la Datev SKR03 baut.
Der Verwendungszweck einer Buchung im Finanzmanager, wie wir ihn in der GUI sehen, wird in eine “M”-Zeile in QIF konvertiert, “M” für “memo”. Der Verwendungszweck kann in der GUI mehrzeilig sein. Alle einzelnen Zeilen werden auf eine bestimmte Länge mit Leerzeichen aufgefüllt, dann werden sie ohne Trennzeichen aneinander gehängt, das bildet den Wert der “M”-Zeile in QIF. Wenn man eine QIF-Datei irgendwie wieder importieren und auf die einzelnen Verwendungszweck-Zeilen zugreifen möchte, muss man die gesamte Zeile eben wieder in seine Bestandteile dieser Länge zerlegen und den Wert kennen. Bis zur letzten Version (als Lexware Finanzmanager noch Lexware Quicken hieß) hatte diese “bestimmte Länge” den Wert 27, nun den Wert 35.

Categories
nicht-zugeordnet

Gespiegelter BND

Einfluss des BND auf den SPIEGEL war umfangreicher als bekannt

Source: Gespiegelter BND

Categories
nicht-zugeordnet

EU-Staaten wollen Roaming-Gebühren angeblich 2018 abschaffen

Lettland, das momentan den EU-Vorsitz innehat, arbeitet an einem Kompromiss unter den Staaten. Einige von ihnen hatten sich dagegen gewehrt, Roaming-Gebühren abzuschaffen.

Categories
nicht-zugeordnet

Ursula Engelen-Kefer, das böse “Tarifeinheitsgesetz”, die DGB-Gewerkschaften, die SPD, die GDL und ihr verzweifelter Streik

Diese Frau spricht Tacheles – das finde ich gut.

Die SPD leistet den DGB-Gewerkschaften mit dem Tarifeinheitsgesetz einen Freundschaftsdienst – die DGB-Gewerkschaften wollen ja von jeher alle anderen Gewerkschaften wegbeißen.

Die Einheitsgewerkschaft – “ein Betrieb, eine Gewerkschaft” soll ja nicht nur die Zuständigkeit der passenden DGB-Gewerkschaft regeln sondern auch, dass nur die passende DGB-Gewerkschaft im Betrieb die gewerkschaftlich orientierten Arbeitnehmer vertritt.

Ich hoffe, dass dieser Ansatz vor dem Verfassungsgericht keinen Bestand haben wird und die SPD und der DGB eine schallende Ohrfeige bekommen.

Categories
nicht-zugeordnet

aus “Lexware Quicken” wird “Lexware FinanzManager”, sonst ändert sich nix

Aha. Ist mir eigentlich schnuppe. Man muss es halt wissen, sonst ist man ja schon überrascht und verwirrt.

Categories
nicht-zugeordnet

Film: Die Geheimnisse des perfekten Läufers

Laut neueren evolutionsgeschichtlichen Erkenntnissen erwarben die ersten Menschen den aufrechten Gang nicht zum Gehen, sondern zum Laufen: Indem sie ihrer Beute nachjagten, wurden sie zu unübertroffenen Ausdauerläufern. Der Autor des Films unternimmt eine Entdeckungsreise in die Geschichte der menschlichen Evolution.

Categories
nicht-zugeordnet

Telekom führt EU-Flat für Mobilfunk und Festnetz ein – Tarif “MagentaEins”

Die Deutsche Telekom bietet MagentaEins-Kunden mit kombiniertem Festnetz- und Mobilfunk-Anschluss optional eine EU-weit gültige Flatrate für Telefonie, Daten und SMS an.

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

Samsung, seine Fernseher und DVB-T2 – vor dem J5150: Ladenhüter, unter keinen Umständen kaufen

Erst J-Serien-Modelle ab dem Modell J5150 unterstützen DVB-T2 – alle anderen bzw. vorigen Modelle haben ab der Abschaltung von DVB-T im Jahr 2019 keinen Empfang via DVB-T mehr.

Hiermit erkläre ich alle Samsung-Fernseher vor dem J5150 zu ultimativen Ladenhütern.

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

DVB-T2-Ausbau: NDR-Produktionsdirektor bremst und fordert Geld von der Politik

Im Rahmen der “Digitalen Dividende II” sollen die DVB-T-Frequenzen den Mobilfunkern zufallen. Laut Dr. Michael Rombach (NDR) werden die aber noch bis 2019 genutzt werden müssen. Außerdem forderte er finanzielle Unterstützung von der Politik.

Das steht da nicht explizit, aber es wird ein Abschalten von DVB-T (das prä-DVB-T2) geben, und Fernseher, die dann im Jahr 2019 nicht selbst DVB-T2 verstehen, werden dann als Fernseher unbrauchbar sein. O, man kann ihnen dann vielleicht einen externen Receiver verpassen, so wie man den prä-DVB-T-Fernsehern eine DVB-T-Settop-Box verpasst hat. Heureka! Man kann sie aber auch (weiterhin) als nicht besonders hoch auflösende Computer-Bildschirme verwenden.

Update 2015-05-08: Keines meiner 3 Samsung-Smart-TVs ist DVB-T2-fähig. Ich bin sehr enttäuscht.

Categories
heise online News

“Reboot hilft gegen Stromausfall”: Software-Fehler bei Boeing 787 Dreamliner – au, weia!

Ein Fehler in der Software kann dazu führen, dass in Flugzeugen des Typs Boeing 787 Dreamliner die gesamte Elektronik ausfällt. Die Lösung des Problems klingt wie der Rat eines Hotline-Mitarbeiters.

Insbesondere die Reboot-Probleme klingen ziemlich unglaublich aber doch einfach nach dem normalen Leben.