Categories
Samsung

ein Ladekabel für das sehr simple Samsung-Handy (GT-E1200i) meines 12-Jährigen

Mal schauen, ob das auch wirklich passt! Und gleich noch einen Akku dazu?!?

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

wie verhindert man “unnötige Downloads / Updates” in einem LAN / WIFI? o je …

Ich logge mich in das WIFI im Zug ein und sehe beiläufig die freundliche Bitte, alle unnötigen Downloads, Video-Streaming und Updates zu vermeiden bzw. abzuschalten. Das klingt sinnvoll. Aber ein paar Stunden später zeigt mein Handy (Huawei, Android) an, dass es zig Apps upgedatet hat. Mist! Aber das Problem habe ich auch, wenn dieses Handy sich an meinen Router “im Exil” (Internet per Mobilfunk-Stick) hängt. Alle paar Stunden werden zig Apps upgedatet. Dabei versuchte ich schon, ihm beizubringen, dass Updates nur nach Bestätigung ausgeführt werden sollen. Bei meinen Android-Handys von Samsung ging das noch.

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

mein neuer Fernseher von Samsung: 32″ Flat LED TV K5579 (UE32K5579SUXZG)

  • http://www.samsung.com/de/consumer/tv-av/tv/full-hd/UE32K5579SUXZG
  • https://www.amazon.de/gp/product/B01CJS8TU8
  • ich erwarb ihn (über Amazon) nicht zum Neupreis, er war erheblich günstiger: EUR 268,74 – ein Schnäppchenpreis
  • ich fand keinen DVB-T2-Fernseher von Samsung, der weniger als 32″ hat – 19″ würden in meiner Küche auch reichen – mein “alter”, abzulösender Samsung-Fernseher an dieser Stelle musste mangels DVB-T2-Fähigkeit abgelöst werden (Söhnchen wird ihn an der Nintendo WiiU als HDMI-Monitor verwenden – bislang weiß er noch nichts von seinem Glück)
  • leider kann ich auch mein Küchen-5.1-Sound-System nicht anschließen, denn der einzige Audio-Output dieses Gerätes ist “optisch”, und diese Verbindungsart kennt dieses Sound-System nicht – zum Glück ist der “eingebaute” Sound des Gerätes für meine Küche wirklich gut genug
  • “Screen sharing à la Google” (Chromecast …) kann das Gerät von sich aus – also hat mein derzeit einzig aktiver Google Chromecast damit wohl auch ausgedient
  • Benutzung als “erweiterten Monitor” an meinen MacBooks etc – auf der Suche nach den optimalen Einstellungen: “native resolution for the … display“, “default for display” klingen zwar vernünftig – aber wenn als Nebeneffekt eine “refresh rate” von “60 Hertz (NTSC)” herauskommt, dann ist das in einem Land mit 50-Hertz-Wechselstrom nicht sinnvoll. nachdem dieses Gerät kein 4K-Display hat, ist wohl “1080p” der größte erreichbare Wert für die Auflösung. ich muss wohl mal herausfinden, ob “1080p” oder “1080i” sinnvoller ist (TBD).
  • die Retro-Spiele-Console aus dem Heise-Shop funktioniert auch an diesem Gerät – ist noch durch Söhnchen zu bestätigen – habe die Kombination nur mal kurz “angespielt”
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Hybrid_Broadcast_Broadband_TV – HbbTV: automatischen Senderlisten-Abfrage tauchen etliche Sender, die wie folgt heißen, z.B.: “QVC (Internet)”, “SPIEGEL TV (Internet)” – sie sollen aber nicht über DVB-T(2) sondern übers Internet empfangen werden (zu welchem das Gerät Verbindung haben muss) – zuerst wehrte sich mein Gerät mit einer irgendwie irreführenden Meldung (verweist auf https://www.multithek.de, dort fand ich aber keine Hilfe), später ging es dann einfach anstandslos – die erfolgreiche Verbindungsaufnahme zu einem solcherart verfügbaren Sender dauert durchaus etwas länger, und man denkt zwischendurch, dass es wohl nicht geklappt hat, aber sie klappt
Categories
Samsung

ein sehr simples Samsung-Handy (GT-E1200i) – u.a. seine Sperrliste und wie man dort Einträge auch wieder entfernt

Mein Söhnchen hatte mit seinem Handy experimentiert und ein paar Einträge in die Sperrliste bekommen. Die Sperrliste zu finden und die Einträge wieder zu entfernen war gar nicht so einfach. Eine Web-Suche half dann eigentlich doch recht schnell. “Natürlich” ist sein Telefon nicht auf Englisch als Sprache eingestellt (das tue ich mir nur selbst an), sonst hätte es wohl noch bessere Treffer der Web-Suche gegeben.

Die Menüstruktur war auch noch ein wenig anders, als in den verschiedenen Vorgehensweisen beschrieben, aber sie waren dann doch recht nützlich. In unserem Fall sieht das wie folgt aus:

Menü / Einstellungen / Anwendungen / Anruf / Alle Anrufe / 2 Automatisch abweisen.

Categories
Samsung

was hätte Samsung tun müssen, damit ich als “Community-Mitglied” ein S7 kaufe und nicht zu Huawei wechsle?

Samsung hat schon dermaßen viel Geld an mir verdient, dass Sie mir ruhig das S7 zum halben Ladenpreis hätten verkaufen können. Solange in dem ganzen SPAM, den sie mir dauern schicken, nicht bereits im “Betreff” etwas von S7 und halbem Preis steht, fliegt da mein Auge nur darüber, ohne weiter ein wichtiges Signal an die bewusstere Informationsaufnahme zu senden  😛

Jetzt habe ich nämlich ein Smartphone, dass genau wie das S7 einen integrierten Akku benutzt, und meine Bedenken dagegen waren wie weggewischt. Das hätte Samsung auch schaffen können. Hat sie aber nicht interessiert.

Categories
AVM AVM FRITZ-Fon nicht-zugeordnet Samsung

AVM FRITZ!App Fon – die Android App auf dem Samsung S5 – hallt immer noch furchtbar, einfach unbenutzbar – schade!

Ich wollte es mal wieder probieren. Meine Gegenseite hatte Schwierigkeiten, mich zu verstehen. Zuerst schob ich das auf dem Lärm auf der anderen Seite. Bis “die andere Seite” irgendwann einmal sagte, ich sei so schlecht zu verstehen, weil es auf meiner Seite furchtbar halle.

Was für ein Glück, dass das Telefonieren mit dem FRITZ!Fon immer noch akzeptabel funktioniert.

Categories
Android Samsung SPAM

gerade hatte ich zum allerersten Mal SPAM auf meinem Samsung-Smartphone – wurde an ein Android-5-Update erinnert, dann bekam ich ein kostenpflichtiges WhatsApp-Addon-Abo angeboten

Wow! Wie kam denn diese wirklich eigenartige “Android-Update-Erinnerung” auf mein Smartphone? Na, ist ja nichts weiter passiert. Aber ich muss herausbekommen, welche App diese Meldung auf dem Smartphone platzierte.

Diese “…-Erinnerung” gab vor, in den Google Play Store zu führen, stattdessen führte sie hier hin:

  • http://pgw.wap.net-m.net/pgw/io/src/cp/confirm?id=…&mac=…

Content für WhatsApp
Downloade und genieße den besten Content!
IDNA B.V.
Content für WhatsApp
Personalisiere dein WhatsApp mit den coolsten Emoticons und Hintergründen
Das Abo ist jederzeit über den Kundenservice (08001827463) kündbar. Abgerechnet wird über Ihre an den Anbieter übermittelte Handynummer. Preis für das Abo: 6,99 EUR/7 Tag

Als ich später nach diesem Text suchte, fand ich heraus, dass er mit dieser Seite verlinkt ist, der in der Tat “IDNA B.V.” zuzuordnen ist.

Die Frage bleibt, wie das losging.

Erinnert mich an die Samwer-Brüder – wurden sie nicht mit Klingeltönen reich und war da nicht etwas mit Abo-Fallen und Minderjährigen?!?

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

DVB-T2 HD: Liste zertifizierter Geräte für das neue terrestrische Digitalfernsehen

Die Deutsche TV-Plattform e.V. pflegt eine Liste mit Geräten, die das am 31. Mai in den Testbetrieb startende, hochauflösende digitale Antennenfernsehen empfangen können.

Um das am 31. Mai in ausgewählten Ballungsräumen startende terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD empfangen zu können, benötigt man meist einen neuen Receiver oder Fernseher. Denn anders als in den Nachbarländern wird für DVB-T2 HD hierzulande nicht MPEG-4 AVC (H.264) als Videostandard eingesetzt, sondern dessen Nachfolger High Efficiency Video Coding (HEVC, H.265). Ein DVB-T2-fähiges Empfangsteil alleine reicht somit nicht aus.

O, was macht mich diese Umstellung glücklich!  😥 Keiner meine 2014-er Fernseher kann DVB-T2. Aber …

… jetzt muss ich mal meine Samsung-Fernseher auf H.264 vs H.265 checken (“*monitor*samsung*manual*”). Ich ahne sehr, sehr Böses. Ergebnis: einer von dreien kann H.265, für ihn kann ich dann irgendwann einmal einen externen DVB-T2-Receiver besorgen und weiter terrestrisch fernsehen. Die anderen beiden haben zufälligerweise sowieso schon Google Chromecast dran:

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

Samsung, seine Fernseher und DVB-T2 – vor dem J5150: Ladenhüter, unter keinen Umständen kaufen

Erst J-Serien-Modelle ab dem Modell J5150 unterstützen DVB-T2 – alle anderen bzw. vorigen Modelle haben ab der Abschaltung von DVB-T im Jahr 2019 keinen Empfang via DVB-T mehr.

Hiermit erkläre ich alle Samsung-Fernseher vor dem J5150 zu ultimativen Ladenhütern.

Categories
nicht-zugeordnet Samsung

DVB-T2-Ausbau: NDR-Produktionsdirektor bremst und fordert Geld von der Politik

Im Rahmen der “Digitalen Dividende II” sollen die DVB-T-Frequenzen den Mobilfunkern zufallen. Laut Dr. Michael Rombach (NDR) werden die aber noch bis 2019 genutzt werden müssen. Außerdem forderte er finanzielle Unterstützung von der Politik.

Das steht da nicht explizit, aber es wird ein Abschalten von DVB-T (das prä-DVB-T2) geben, und Fernseher, die dann im Jahr 2019 nicht selbst DVB-T2 verstehen, werden dann als Fernseher unbrauchbar sein. O, man kann ihnen dann vielleicht einen externen Receiver verpassen, so wie man den prä-DVB-T-Fernsehern eine DVB-T-Settop-Box verpasst hat. Heureka! Man kann sie aber auch (weiterhin) als nicht besonders hoch auflösende Computer-Bildschirme verwenden.

Update 2015-05-08: Keines meiner 3 Samsung-Smart-TVs ist DVB-T2-fähig. Ich bin sehr enttäuscht.