Categories
Bildung Bildungspolitik Schule Schulen

eKool – Schul-Management-System in Estland – digitales Klassenbuch – digitales Klassenzimmer

In eKool finden die Schüler und Eltern ihre Hausaufgaben, ihre Abwesenheiten, … – “alles”. Und zwar seit 2002. In der Schule bzw. Klasse meines Sohnes (derzeit 7. Klasse) werden die Schüler ermutigt, sich selbst elektronisch zu organisieren, z.B. via mehreren WhatsApp-Gruppen, incl. einer für die Hausaufgaben. Und weil ja eh fast alle Schüler ein Smartphone in der Hosentasche haben, lässt man sie die Tafelinhalte (meistens) abphotographieren – natürlich hat das einen Einfluss auf das Tempo in den Klassenstunden – wer alles mühsam abschreiben muss, der nervt natürlich, sowohl die Mitschüler als auch die Lehrer.

Bei der Schule meines Sohnes gibt es zwar auch schon manches “online”, aber von eKool ist das m.E. noch ein ganzes Stück weg. Diese Punkte gibt es schon “online”:

  • Fehlzeiten
  • Schulbücher
  • Lehrerkürzel
  • Berechnung Schulabschluss
Categories
Bildungspolitik Deutschland Politik

Tagesspiegel: Rücktritt von Annette Schavan

Rücktritt von Annette Schavan: Bundesministerin Annette Schavan tritt zurück. Das gab die Ministerin am Samstagnachmittag bei einem gemeinsamen Statement mit der Bundeskanzlerin bekannt.

Categories
Bildungspolitik heise-telepolis Politik-News

Volksbegehren gegen Studiengebühren | Telepolis

Volksbegehren gegen Studiengebühren | Telepolis

Categories
Bildungspolitik heise-telepolis Kindererziehung

TP: Was Hänschen lernt, macht Hans zum Besserverdiener

TP: Was Hänschen lernt, macht Hans zum Besserverdiener

Eine Studie aus den USA stellt eine produktive Verbindung zwischen herausragender Kindergartenerziehung und späterem Einkommen her

Frühförderung zahlt sich aus, buchstäblich. Kinder, die im Kindergarten das Glück gutgeschulter, engagierter Erzieher hatten, verdienen später mehr Geld. Etwa 320 000 Dollar Mehrverdienst in der Summe sind der zählbare Unterschied zwischen einer Kindergartengruppe mit “überragenden Erziehern” und einer mit durchschnittlichen Erziehern. Der enorme Unterschied zwischen der auch in den USA weitestgehend miserablen Bezahlung von Kindergartenpersonal und der ermittelten “Wertschöpfung” der Erzieher, ist nur eine der bemerkenswerten Schlussfolgerungen, die Harvard-Ökonomen aus einer Untersuchung ziehen, die Steuererklärungen mit der Kindergartenerziehung in Zusammenhang gebracht hat.