Categories
Englisch Schule Sohn#2

englisch-hilfen.de: Konditionalsätze im Englischen

Mein Junior hat morgen Englisch-Test, und er hat “erfolgreich” in den letzten Tagen vermieden,  das passende Buch mitzubringen und die Themen zu  nennen. Vielleicht reicht es auch so mal wieder …

Categories
Familie Schule Sohn#2

mein Sohn (12J/7. Klasse) ist ein elender Trickser

Er entschied selbst, dass er die Aufgaben des “Mitlernens” zwischen den Eltern neu aufteilen muss. So wie zuletzt geht es nicht mehr. Sein Vater zwang ihn, die Extra-Aufgaben aus dem Mathe-Buch zu machen. Das ist ihm einfach zu viel. Der Herr Sohn ist ja schließlich schlau genug, er braucht diese Extra-Aufgaben nicht, um sein Niveau in Mathe zu halten. Wie stellt er es an? Er holt Mama ins Boot. Mathe könne und wolle doch auch sie mit ihm lernen. Natürlich so wenig wie möglich, Facebook und brasilianische Politik rufen. Klingt nach einem geschickt Schachzug. Selbstverständlich will sie auch etwas mit ihm tun. Zumindest aus der Ferne bei Mathe zuschauen – denn “er ist ja nicht blöd, er kann das sowieso selbst” (sagt sie). Das kommt ihm sehr entgegen.

Nein, nicht mit mir. Wenn Kind so “lernen” will, dass soll es ganz auf meine Hilfe beim Lernen etc. verzichten. Und auch auf Besuche bei mir mit Klassenkameraden zum Zwecke des Spielens mit Computern, Wii-U etc.

Gutes Zureden mit guten Argumenten fruchtet bei Sohn und Mutter nicht, dann helfen nur die harten Sanktionen wie Computer-Entzug etc. Nun gut.

Categories
die französische Sprache Schule Sohn#2

Französisch-Unterricht von Sohn#2: Cornelsen: À toi ! (Vierbändige Ausgabe)

Categories
Familie Sohn#2

Sohn #2 kommt nun nach der Grundschule auf seine/unsere Wunschschule

Der erst für den 18. Juni erwartete Aufnahmebescheide kam bereits heute. Welche Erleichterung!

Categories
Familie Mobilfunk Sohn#2

“Seniorenhandy”: Swisstone SC 230

Categories
Familie Instant Messaging Sohn#2 WhatsApp

mein 11-jähriger Sohn lernt Netiquette

Er hatte in der WhatsApp-Gruppe seiner Schulklasse einen Kettenbrief weitergeleitet und war dafür (bis auf weiteres) aus der Gruppe entfernt worden. Anscheinend gibt es dort keine feste Regel, wie lange eine solche Sperrung gelten soll. Inzwischen wartet er schon 3 Wochen darauf, wieder aufgenommen zu werden.

Pikanterweise hatte er die Nachricht, die er an weiterleitete, vom Gruppen-Admin persönlich erhalten. Kinder können ganz schön schrecklich sein.

Categories
Englisch Familie Schule Sohn#2

“Englisch Lernen Online” – Grammatik, Vokabeln, Prüfungen, Spiele

Beim Durchsehen der letzten Klassenarbeit in Englisch meines Sohnes fiel mir 2 große Problemfelder auf:

  • das freie Formulieren auf englisch
  • die Konjugation, die unregelmäßigen Verben

Ganz abgesehen vom Vokabular.

Ich suchte nach einer Website, um ihn online Englisch lernen zu lassen – möglichst mit Lernkontrolle. Die o.a. Website scheint da ziemlich gut zu sein.

Natürlich würde ihm ein Konversationskurs überhaupt auch gut tun.

Categories
Büro Familie Schule Sohn#2

kein liniertes / kariertes Papier mehr zuhause? vielleicht welches ausdrucken?!!

Was für ein Glück, dass man heute auf dem Internet fast alles finden kann  😆

Categories
ebook epub Familie Sohn#2

e-book-Reader “tolino Shine 2 HD”

Mit diesem e-book-Reader könnte ich meinen 10-jährigen Sohn tatsächlich und ohne Misstrauen ein Buch lesen lassen, oder? Oder kann er mich dann auch wieder täuschen und stattdessen seine Zeit mit einem elektronischen Spiel verplempern, ohne mich um Erlaubnis zu fragen? Oder gibt’s noch anderen Unfug, den er damit machen könnte?

Categories
Sohn#2

Patrick Süskind: Das Parfum – meine neue Lektüre mit meinem 10-Jährigen

Irgendwie … wurde dieser Roman auch Gesprächsstoff zwischen Gabriel und mir, und er wünschte sich, dass ich ausnahmsweise mal wieder ihm vorlesen würde. Ehrlich gesagt: nichts lieber als dies – und das Kind und ich selbst kommen in den Genuss, dass ich mal für mindestens eine halbe Stunde oder so alle Unterbrechungen durch “nicht-lokale Kommunikation” nicht spontan beantworte und auf gewisse Weise Ruhe im Kopf finde.

Keine Sorge, es gibt durch die Woche durchaus noch mehr Inseln der Ruhe! Während meines Sports bei McFIT ist das z.B. durchaus auch so. Und dann gibt es viele Treffs und Meetings, während welcher ich auch meinen lokalen Gesprächspartnern uneingeschränkte Aufmerksamkeit schenke.

Es ist aber durchaus interessant, welchen Widerstand wir mit dieser Lektüre erfahren.

Da gibt es die, die meinen, dass der Stoff (ganz wie jenes Begräbnis) dem Kinde nicht gut täte.

Da gibt es jene, die Floskeln wie “Literatur-Schwuchteln” und “Bildungs-Bürger” im Mund führen. Nun, es gibt einfach Bevölkerungs-Gruppen, die einen inneren Antrieb zum Lesen und die gewisse, unstillbare Wissbegier haben – vielleicht hat das auch etwas mit “dem Volk des Lesens” zu tun … ?